DDR-Schienenfahrzeugbau

Die Rangier- und Diesellokomotiven für Industrie und Reichsbahn der DDR entstanden im VEB "Karl Marx" Potsdam-Babelsberg. Während bei den Rangierlokomotiven auf die Erfahrungen früherer Jahre aufgebaut werden konnte, mussten für die Streckenlokomotiven für die Motoren, die Getriebe und auch alle Armaturen völlig neu begonnen werden.
 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 10961

Das LOWA-Konstruktionsbüro zog von Wildau nach Berlin-Adlershof und wurde zum Institut für Schienenfahrzeuge der DDR. Dort entstand als Weiterentwicklung aus den Kleinlok der Leistungsgruppe II die Type N5.

6,00 **
Artikel-Nr.: 10035

Gesamtansichten der Rangier-Diesellok der DR, Typ V 60, Zwei Blätter im Maßstab 1:10

17,00 **
Artikel-Nr.: 10960

Gesamtansichten der Großdiesellok der DR, Typ V 180, Zwei Blätter im Maßstab 1:10, Serienausführung ab Lok V 180 030

17,00 **
*
Gesamtpreis nach § 19 USTG
, **
Gesamtpreis nach § 19 USTG