Wagen

Wagen

Der große Umfang und die Vielzahl unterschiedlicher Bauarten in Verwendungszweck, Konstruktion und Betreiber lassen die nachfolgende Gliederung sinnvoll erscheinen.


Personenwagen

Die Personenwagen zeigen sich in unzähligen Varianten hinsichtlich ihrer Bestimmung und der Entstehungszeit. Deshalb werden in einer ersten Gliederung Salonwagen, Speisewagen, Schlafwagen und Sitzwagen unterschieden. In diesen einzelnen Kategorien erfolgen dann weitere Abstufungen.

Gepäckwagen

Gepäckwagen, oft auch kurz Packwagen genannt, gehören bei den Eisenbahnen zu den Güterwagen, weil in Ihnen Güter transportiert werden. Sie sind deshalb oft auch in den Farben der Güterwagen gestrichen. Man unterscheidet sie in der Verwendung für Personen- und Güterzüge. Bei geringerem Raumbedarf vereinigte man die Post- und Gepäckbeförderung auch in einem Fahrzeug.

 

Güterwagen

Güterwagen werden zuerst in Staatsbahn- und Privatbahnwagen untergliedert. Innerhalb dieser beiden Gruppen dann nicht chronologisch aufgeführt, sondern nach den Wagengattungen.
Innerhalb der Güterwagengattungen werden dann die verschiedenen Bauarten nach der Endstehungszeit eingeordnet.

Bahnpostwagen

Für die Beförderung von Briefen oder Paketen und vor allem deren postalische Bearbeitung während der Fahrt, entstanden je nach Bedarf verschieden große Bahnpostwagen. Sie pendelten auf festen Routen zwischen den Stationen und konnten somit dem Bedarf nach Umfang und Art der Postsendungen angepasst werden. Briefpostwagen, kombinierte Brief- und Paketpostwagen und die Postpackwagen entstanden und waren je nach Anforderung zwei-, drei- oder vierachsig für die verschiedenen Gewichte und Wagenlängen konstruiert

Baugruppen

Hier findest du Zeichnungen für Wagenteile, die mehrfach und bei verschiedenen Wagengattungen anwendbar sind.