Modellbauzeichnungen

Zweiachsige Bahnpostwagen in denen Brief- und Paketsendungen während der Fahrt bearbeitet werden, haben eine Kastenlänge von 8,5 Meter. Auf einem eisernen Untergestell ist ein hölzernen Kastengerippe aufgesetzt. Die Holzteile des Kastengerippes sind durch Winkel miteinander verschraubt. Der Briefsortierraum ist durch einen Füllofen beheizt und mit einer Schiebetür vom Paketraum abgetrennt. Dort befindet sich ein Trockenabort. Die innere Ausstattung der Bahnpostwagen wurde ebenfalls normiert und auf entprechenden Musterzeichnungen festgelegt.
Diese frühen Bahnpostwagen haben in den Türen und Fenstern hölzerne Fensterrahmen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Schilder und Anschriften 1900

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.2.

7,14 *

Schilder und Anschriften 1908

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.2.a.

7,14 *

Adlerschild für Bahnpostwagen

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.3.

11,90 *

Achsgabel zur Endachsen dreiachsige Bahnpostwagen

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.18.

4,76 *

Fußtritte und Handgriffe für Bahnpostwagen

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.26.

7,14 *

Achsanordnung der Mittelachse dreiachsige Bahnpostwagen

Artikel-Nr.: Blatt-P.II.19.

7,14 *

Brief- und Paketpostwagen Gattung I.b.

Artikel-Nr.: BPW-I.2

14,95 *
*
Bruttopreis, inkl. gesetzliche MWST