Spezialwagen

Ladegüter mit großen Abmessungen oder Gewichten erfordern spezielle Güterwagen. Diese Güterwagen haben wegen der großen Länge besondere Drehgestelle. Ebenso sind die Untergestelle dieser Spezialwagen oft besonders ausgebildet. Zu diesen Wagen zählen auch besodere Konstruktionen für Flüssigkeiten, Gase oder temperaturempfindliche Ladegüter.
Alle Güterwagen wurden als Spezialwagen bezeichnet, wenn sie andere Abmessungen oder Aufbauten hatten, die von den offenen und bedeckten Güterwagen abwichen. Diese Güterwagen waren oft Privatwagen, Bahndienstwagen oder Dienstgüterwagen. Für die Untergestelle, Laufwerke, Bremsen sowie Zug- und Stoßvorrichtungen wurden die Vorschriften der Bahnverwaltungen benutzt.