Baureihe 64

Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft, Nebenbahn-Tenderlokomotive mit 15 t Achsdruck und vorderer und hinterer Laufachse. Gebaut von 1928 bis 1940 von allen deutschen Lokomotivfabriken. Unterschiedliche Bremsanordnungen und Ausführungen der Laufachsgestelle. Insgesamt wurden 520 Exemplare in Dienst gestellt. Ein umfangreicher Zeichnungsbestand hat sich im Henschel-Lokarchiv in Kassel erhalten.
Mehrere Loks dieser Baureihe haben sich erhalten.
Modellbauzeichnungen sind verkleinerte Ausschnitte aus der Beschreibung vom Reichsbahn-Zentralamt Berlin DV 930 08 von 1928.

580 Blatt Zeichnungsoriginale sind nach Baugruppen gegliedert. In diesen Baugruppen weitere Teilzeichnungen verfügbar.
Unterstrichen - Inhalte vorhanden - direkt auswählen


Geschichte und Quellen

Zeichnungoriginale (Liste pdf-Datei)
Henschel-Lokarchiv (Kassette 309)
Reichsbahn-Zentralamt DV 930 08

Zeichnungsoriginale

Gesamtanordnung Kessel Ausrüstung zum Kessel Armaturen zum Kessel
Rauchkammer Überhitzer Aschkasten Rahmen
Pufferträger- Kuppelkasten Zug- und Stoßvorrichtung Federn Achsausgleich Radsätze
Drehgestelle- Lenkgestelle Laufblech Führerhaus

Wasserkasten

Kohlenkasten
Sandkästen und andere Kästen Bekleidungen Zylinder Triebwerk
Steuerung Bremse Züge und Halter Anstrich und Malerei
Kesselspeise-einrichtungen Dampfheizeinrichtung Halter und Unterlagen Zubehör und Werkzeuge
Schmierpumpenanordnung
Geschwindigkeitsmesser
Läutwerk

 

Film und Foto

64 020 Lokführerseite
64 243 Heizerseite