Preußische Tender

Preußische Tender

Die Tender zu den preußischen Lokomotiven wurden ebenfalls nach Musterzeichnungen gebaut. Die Schnellzug- Personenzug- und Güterzuglokomotiven wurden mit unterschiedlichen Tenderbauarten geliefert. Das Königliche Eisenbahn-Zentralamt ließ sich von den Direktionen den Bedarf für Lokomotiven und Tender jährlich zweimal melden. Je nach Einsatzbedingungen wurden die notwendigen Wasser- und Kohlenvorräte durch die Direktionen ermittelt und die Tenderbauart danach ausgewählt.


Tender 3 T 12 nach Blatt III 5 b

Tender 3 T 12 nach Blatt III 5 b

Mit vielen frühen Nassdampflokomotiven fuhr dieser 12 m³ Tender.
 

3 T 15 nach Blatt III 5 c

Fast alle Nassdampflokomotiven liefen mit dieser Tenderbauart.
Leider hierzu noch keine Detailzeichnungen zum Download bereit.

4 T 16 nach Blatt III 5 f

Der erste vierachsige Lokomotivtender in Preußen

4 T 31,5 nach Blatt III 5 m

4 T 31,5 nach Blatt III 5 m

Der größte preußische Dampfloktender für die P 10 und S 10

3 T 16,5 nach Blatt III 5 n

Der passende Tender zur preußischen  G 8.1