Bedeckte Güterwagen

Güterwagen deren Ladefläche allseitig geschlossen ist. Die Wagenkästen passten sich in der Folge den zu befördernden Gütern in der Größe und den Einrichtungen an. Neben den zweiachsigen Güterwagen entstanden auch dreiachsige Wagen und solche mit Drehgestellen.


Normale bedeckte Güterwagen

Blatt_A2_klein
Die Bauart von 1878, weitere preußische Wagen, die Verbandsbauarten und die Wagen im Austauschbau

Wagen mit größerem Ladevolumen

Glt-Wagen_2_klein
Vom preußischen "Hohlglaswagen" über die Verbandsbauarten, bis zu den zahlreichen Varianten der Bauart "Dresden" der Reichsbahn

Bedeckte Güterwagen - 3-achsige Bauarten

11069_-_Waermeschutzwagen_klein
Für die Beförderung in Personenzügen beschaffte man bei den deutschen Länderbahnen dreiachsige Wagen. Hier auch Privatwagen verschiedener Bauart.

Klappdeckelwagen

677.01.000_klein
Für nässeempfliche Schüttgüter mit öffnungsfähigem Dach. Hier kurze preußische Wagen, die Verbandsbauart und die Reichsbahn K-Wagen im Austauschbau

Verschlagwagen

10231_-_Blatt_II_d_10_Verschlagwagen_klein
Doppelbödige "Kleinviehwagen" in den preußischen Bauarten, der Verbandsbauart und der Austauschbau der Reichsbahn

sonstige Bauarten

11945_-_40.001-11.001-GGrhs_klein
Hier ist nur eine geringe Auswahl vorhanden