Die Motorkleinlokomotiven der DRG

Die Motorkleinlokomotiven der DRG

Motorkleinlok der Reichsbahn haben eine geringe Leistung und dienen fast immer dem Rangierbetrieb. Sie können in mehrere Leistungsklassen eingeordnet werden. Die deutsche Reichsbahn-Gesellschaft interessierte sich ab etwa 1930 für diese Bauformen. Mehrere Firmen aus dem Motoren- und Lokomotivbau schlossen sich für die Entwicklung und den Bau zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen.