Wegmann & Co Waggonbau in Kassel

Wegmann & Co Waggonbau in Kassel

Im Jahre 1882 entstanden die "Casseler Waggonfabriken Wegmann, Harkort & Comp. auf dem stillgelegten Werksgelände der vorher dort tätigen Waggonfabrik von Sethe und Kribben. Diese neue Firma hatte die Besonderheit, dass hier eine Waggonfabrik nicht aus der Holzverarbeitung hervorging, sondern aus der Metallindustrie. Daraus resultierten auch die bosonderen Vorzüge für den Güterwagenbau, Später hieß die Firma dann Wegmann und Co. Waggonfabrik und Fahrzeugbau. Die Kasseler Firma, immer im Familienbesitz verblieben, hatte aber auch großen Anteil an der technischen Entwicklung des Personenwagen-Waggonbaues in Deutschland. Die Ganzstahlbauweise, geschweißte Bauarten, windschnitte Kopfenden, besondere Drehgestelle sind nur wenige Innovationen, die hier ihren Anfang nahmen.